An unserer Schule finden verschiedene Feiern, Feste und Aktivitäten statt, die im Schulalltag Höhepunkte setzen. Sie bieten die Gelegenheit, unsere Schule als Gemeinschaft aller Schüler, Eltern und Lehrkräfte zu erfahren.

Am zweiten Schultag nach den Sommerferien wird für unsere Schulanfänger und ihre Familien ein Schulgottesdienst im Gemeindehaus angeboten. Anschließend findet in der Kulturhalle (neben der Schule) die offizielle Begrüßung durch die Schulleitung statt. Die vierten Schuljahre heißen die „I-Männchen“ mit kleinen Beiträgen willkommen. Anschließend gehen die Kinder mit ihren jeweiligen Klassenlehrerinnen und ggf. Erzieherin in ihren Klassenraum, während die Eltern bei Kaffee und Keksen Gelegenheit für Gespräche haben.

Während die ersten und zweiten Schuljahre jährlich einmal beim Spiel- und Sportfest in sportlicher und spielerischer Form an verschiedenen Stationen auf dem Schulhof ihre Kräfte messen, finden für die dritten und vierten Schuljahre die Bundesjugendspiele auf dem Sportplatz in Nammen statt. 

Außerdem nimmt unsere Schule regelmäßig an schulübergreifenden Wettkämpfen teil (Schwimmen, Vielseitigkeitswettbewerb in der Leichtathletik, Fußball, ...).

Jedes zweite Jahr wird ein Schulfest durchgeführt, an dessen Vorbereitungen und Durchführung Eltern und Schüler wesentlich beteiligt sind. Im jährlichen Wechsel dazu finden Projekttage zu unterschiedlichen Themen mit anschließender Präsentation statt.

In der Adventszeit singen die Kinder verschiedener Klassen einmal in der Woche gemeinsam Advents- und Weihnachtslieder am Weihnachtsbaum.

Der Weihnachtsbaum auf dem Neeser Dorfplatz wird jedes zweite Jahr von einer unserer Klassen geschmückt (abwechselnd mit dem Kindergarten).

Seit kurzer Zeit gibt es auch einen Weihnachtsmarkt in Neesen, an dem sich die Schule beteiligt. Auch die Teilnahme am Lerbecker Weihnachtsmarkt ist geplant.

Alle zwei Jahre veranstalten wir eine große Weihnachtsfeier in der Kulturhalle, bei der jede Klasse einen Beitrag leistet (Theaterstück, Gedicht, Lied, ...), sodass immer ein umfangreiches Programm zustande kommt. Im jeweils anderen Jahr finden in vielen Klassen nachmittags interne Feiern statt. Außerdem basteln wir und backen mit Hilfe von Eltern Plätzchen.

Regelmäßig besuchen wir Gottesdienste, die von einzelnen Klassen gestaltet werden. Alle Kinder der vierten Schuljahre werden z. B. mit einem Abschlussgottesdienst verabschiedet.

Alle sechs bis acht Wochen findet montags in der vierten Stunde eine Vollversammlung statt. Dort werden wichtige Dinge besprochen bzw. vorgestellt, Termine angekündigt etc. Außerdem präsentieren jedes Mal Klassen etwas, das sie im Unterricht vorher erarbeitet haben.

Am Rosenmontag wird gefeiert. Jedem wird freigestellt sich zu verkleiden. Bei Spielen und einer großen Polonaise durch die gesamte Schule haben alle viel Spaß.

Die Kinder des vierten Schuljahres verabschieden sich mit einer Feier in der Kulturhalle, die die Schüler gestalten und zu der sie Angehörige einladen.

Während des Schuljahres nutzen wir die vielfältigen Theaterangebote unserer Umgebung (Theater, Freilichtbühne, Puppenspiel, Kinderkonzert).