Der Förderunterricht findet in der Regel im Klassenverband statt. Jede Klasse hat pro Woche eine Förderstunde im Stundenplan vorgesehen. Die Inhalte des Förderunterrichts werden nach den Bedürfnissen der Kinder abgestimmt.

Des Weiteren erhalten die Kinder mit Migrationshintergrund oder Kinder mit sprachlichen Entwicklungsverzögerungen Förderung nach dem Konzept „Vielfalt gestalten - Förderung in der Schuleingangsphase" und die Nutzung des Lesezimmers.

Für Kinder mit besonderem Förderbedarf wird ein individueller Förderplan erstellt, welcher die Grundlage für den gesamten Unterricht bildet. Davon lassen sich verschiedene Differenzierungsmaßnahmen sowie unterschiedliche Arbeitsmaterialien ableiten. Für die Förderangebote kann der klasseneigene Differenzierungsraum genutzt werden, um in einer Kleingruppe in ruhiger Atmosphäre Inhalte zu erarbeiten oder zu vertiefen.